Allgemein

Biometrische Verfahren: praktisch, aber nicht ohne Risiko

Biometrische Verfahren wie Gesichtserkennung und Fingerabdruck-Scans sind beliebt, wenn man bedenkt, dass man sich Passwörter immer merken muss – Fingerabdrücke und Co. hingegen nicht. Vor allem, wenn es um die Anmeldung für Geräte und Applikationen geht, warnt der Datenschutz jedoch davor, Biometrie überstürzt einzuführen.

Scoring: alles, was Sie darüber wissen sollten

Aus der Wirtschaft sind Begriffe wie „Scoring-Verfahren“ und „Score-Werte“ schon kaum mehr wegzudenken. Meist handelt es sich dabei um die Einschätzung der Kreditwürdigkeit. Besonders interessant deshalb, weil Kredite viel häufiger in Anspruch genommen werden, als vielen bewusst ist.

Das Problem der offenen Mailverteiler

Vermehrtes Arbeiten im Homeoffice hat dazu geführt, dass noch mehr E-Mails versendet werden als bisher. Häufig handelt es sich dabei um Mails, die an mehrere Adressaten gehen – und die das Problem der „offenen Mailverteiler“ mit sich bringen.

E-Mails richtig adressieren und Ärger vermeiden

Es passiert Praktikanten ebenso wie erfahrenen Mitarbeitern: Mehrere Adressaten sollen gleichzeitig eine inhaltlich identische Mail erhalten. Der Versand geschieht dann aus Versehen so, dass jeder Empfänger auch alle anderen Empfänger sehen kann. Ein Fauxpas, der klar gegen den Datenschutz verstößt! Gut möglich, dass die Datenschutzaufsicht auch ein Bußgeld gegen den Übeltäter verhängt. Hier lesen Sie, wie sich solche E-Mail-Pannen leicht vermeiden lassen.

Clubhouse und andere neue Apps: Vorsicht vor altbekannten Risiken

Die App „Clubhouse“ ist gerade sehr gefragt und kann einen erheblichen Nutzeransturm verzeichnen. Doch leider sind beliebte Apps nicht immer datenschutzfreundlich. Vergewissern Sie sich daher lieber doppelt, wenn Sie einem Trend rund um Apps und Online-Dienste folgen.

Die Cyberfibel: für mehr Sicherheit im Internet

Sind E-Mails und Chats wirklich sicher genug? Sorgt die App fürs Online-Banking tatsächlich für mehr Sicherheit? Solche und ähnliche Fragen stellen sich Anwender immer wieder, wenn Sie beruflich wie privat im Internet unterwegs sind. Wichtige Antworten kann nun die Cyberfibel liefern!

Datenschutzerklärungen: Privacy Policies besser verstehen

Viele Datenschutzerklärungen sind für Internetnutzer nicht verständlich genug. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Studie. Häufig verzichten die User darauf, die sogenannten Privacy Policies zu lesen – darunter kann der persönliche Datenschutz leiden.

Scroll to Top